Dein Jahrbuch – erst Recht im Corona-Jahr

Dieses Jahr ist ein besonderes Jahr. Nicht dass wir uns dies in dieser Form gewünscht hätten. Ganz und gar nicht. Trotzdem wird es in die Geschichte eingehen…

Die Corona-Krise bestimmt unseren Alltag. Es beherrscht unseren Gemütszustand, greift in unsere familiären Planungen ein. Freizeitgestaltung und Reisen finden in diesem, vielleicht auch im nächsten Jahr anders statt, als wir es uns ersehnt haben. Und wir alle wünschen uns die Zeit vor Corona zurück.

Deine Jahreschronik im Corona-Jahr 2020

Verewige das besondere Jahr 2020, das als das Corona-Jahr in die Geschichte eingehen wird. Mit Deinen persönlichen Erlebnisse und Eindrücken, mit Ereignissen um Dich herum. Als DEIN persönliches Corona- Jahrbuch. Authentisch, aus erster Hand. 

Während die Bilder dieses geschichtsträchtigen Jahres auf Handys oder Festplatten eines Tages verschwunden sein werden, verbleiben Deine Bilder und Texte des Jahres in einem Fotobuch für immer und ewig. In einem gedruckten Buch berichten Deine Fotos auch in vielen Jahren vom Corona-Jahr 2020.

Unsere Senioren hat’s besonders hart getroffen

Dokumentiere mit Deinen Fotos und mit kurzen Vermerken, wie sich von heute auf morgen Dein Tages- und Wochenrhythmus geändert hat. Eure Kinder, die nicht mehr in die Schule konnten. Home-Office und homescooling. Masken im Supermarkt, leere Klopapier-Regale. Demos in Stuttgart, Berlin und anderswo. Auch die allgemeinen Geschehnisse, die durch dieses Virus in den Medien und in Deinem Umfeld berichtet wurden, sollten so dokumentiert werden, wie Du diese persönlich erlebt und wahrgenommen hast. Berichte über mutige Taten, über Ängste und Hoffnungen.

Mediterranes Feeling mit Mund-/Nasenmaske

Dein Foto-Jahrbuch. Für Dich, Deine Kinder und Deine Enkel

In diesen Fotobüchern, die viele von uns erstellen, werden ganz unterschiedliche Geschichten erscheinen. Diese Geschichten werden unsere Kinder und Enkel weiter transportieren. Diese Generationen werden es sein, die in vielen Jahren in diesen persönlichen Foto-Jahrbüchern sehen werden, wie wir einander geholfen haben und wie wir das öffentliche Leben mit Masken verbringen mussten. Und einige von uns werden leider von einem Existenz bedrohenden Leidensweg berichten.

Authentisch und subjektiv. Was sonst?

Tausendfach und vielleicht zehntausendfach wird in Deutschland und anderswo diese Geschichte erzählt. Dein Jahrbuch zum Corona-Jahr 2020 wird Jahre und Jahrzehnte überdauern und damit ein immer wertvolleres Dokument. Die von vielen erstellten Jahrbücher sind als Geschichtsbücher allein deswegen so besonders wertvoll, weil sie authentisch sind. Aus erster Hand geschrieben. Damit überliefern die Jahrbücher, die von Dir und vielen anderen geschrieben werden, ein repräsentatives Bild der Auswirkungen auf die Gesellschaft und das Leben.

Schon lange kein Thema mehr: Klopapier „hamstern“

Wen es interessiert, zahlreiche Einträge zur Entwicklung lassen sich beispielsweise in unterschiedlichen Wikipedia-Seiten auffinden:

https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie_in_Deutschland

https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie

https://de.wikipedia.org/wiki/Corona-Verordnung

….

Wer hat die schönste im ganzen Land? Mund/Nasenmaske in Heimarbeit

Und nicht nur für unsere Kinder und Enkel werden diese Jahrbücher wertvolle Zeugnisse bleiben. Eines Tages werden wir zu einer neuen Normalität kommen. Wir werden uns an die vor Corona-Zeit erinnern aber unsere Erinnerung an das Jahr 2020 wird sich mit fortschreitender Dauer verzerren. Dein Jahrbuch wird auch Dir helfen, ein authentisches Bild des Corona-Jahres zu behalten.

Gestaltungstipps für Jahrbücher

Das könnte Sie auch interessieren

Sehr beliebt: Individuelle Einladungskarten zum Kindergeburtstag mit eigenen Fotos und Texten
Die besten kostenlosen Fotos für Dein Fotobuch
Selbstgemacht - Fotokalender gestalten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.