Powerpoint-Präsentation ins Fotobuch übertragen

Mit dem Programm Powerpoint werden interaktive Präsentationen erstellt. Beruflich oder für das Studium, aber auch privat. Anschließend soll die Präsentation in einem Fotobuch verewigt werden. Wie funktioniert das eigentlich?

Sie erstellen eine Präsentation zu einem bestimmten Zweck wie z.B. einem Vortrag, einem Referat oder einer Produktpräsentation. Hierbei steht der Zweck im Vordergrund. Das Erstellen eines Fotobuchs stellen Sie zunächst hintenan.

Der zweite Ansatz besteht darin, dass Fotobuch-Freunde ihr Fotobuch-Design von vornherein mit Powerpoint erstellen, weil sie die Möglichkeiten des Programmes schätzen und lieber damit arbeiten, als mit einer Fotobuch-Software.

Zwar bietet das Programm Powerpoint die Möglichkeit fertige Präsentationen oder auch die einzelnen Folien als normale Bilddateien im jpg- oder png-Format zu speichern, jedoch reicht hier die entstehende Bildqualität nicht annähernd aus und Schriften werden teilweise selbständig umformatiert.

Welche Möglichkeiten gibt es nun, um aus einer Powerpoint-Präsentation ein Fotobuch zu gestalten?

Ist die Präsentation weniger komplex, ist es tatsächlich weniger aufwendig und auch kostensparender, die Folien mit Hilfe einer gängigen Fotobuchsoftware nachzubauen. Alle dafür nötigen Tools und Werkzeuge finden sich im Fotobuchprogramm.

Die Alternative ist, aus der Powerpoint-Datei ein pdf zu erstellen.

PPT zu PDF konvertieren

PPT zu PDF konvertieren

Dazu sollte vorab ein Seitenverhältnis eingestellt werden, das dem ausgewählten Fotobuch-Format entspricht. Die meisten Präsentationen werden im Querformat erstellt, sind aber zumeist nicht im  DIN A4-Format. Demnach muss das Seitenverhältnis der ppt-Datei angepasst werden. Die richtige Größe entspricht 29,7cm (Breite) x 21cm (Höhe). Neuere Powerpoint-Versionen bieten die Möglichkeit, die Präsentation gleich als pdf zu speichern. Bei älteren Versionen ohne diese Möglichkeit empfiehlt sich die Zuhilfenahme eines kostenlosen Programms, zu finden z.B. unter pdf24.org. Die erstellte pdf-Datei  kann dann an den Fotobuchanbieter gesendet werden.
Bei my moments prüfen unsere Grafiker das pdf und bereiten das Dokument für den Druck vor. Dazu gehören unter anderem das Definieren der Schnittmarken und die Korrespondenz mit dem Kunden bis hin zur Freigabe durch den Kunden und dem anschließenden Druck. Dieser Weg ist durch das Bemühen eines Grafikers und die entsprechenden Anpassungswünsche des Kunden natürlich kostenintensiv und schlägt bei my moments erfahrungsgemäß mit ca. 100 Euro zu Buche.

Fotobuch-Produktion

Fotobuch-Produktion

Wir bieten diesen Service gerne an, möchten aber mit diesem Beitrag auch auf die höheren Kosten aufmerksam machen.
Um alle Möglichkeiten der Fotobuch-Software kennenzulernen, empfehlen wir einen Blick in unseren youtube-Kanal. Dort stehen wir Ihnen – wie auch persönlich über unsere Hotline – mit entsprechenden Tutorials zur Seite.

 

 

Möchten Sie Ihr Powerpont-Fotobuch lieber manuell im Team erstellen? my moments gibt Ihnen die Möglichkeit dazu! In der Online-App von my moments können Sie ein erstelltes Fotobuch-Projekt jetzt mit Ihren Geschäftspartnern teilen und gemeinsam an einem spannenden Auftrag arbeiten. Es ist so ganz einfach, Aufgaben zu verteilen und Ihre Präsentation nahezu zeitgleich voranzubringen. Das spart Zeit und ewiges Austauschen von Materialien.

 

Hier geht´s zum my moments Fotobuch Software Download!

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Der Endspurt mit dem Fotobuch
E-Book von Ihrem Fotobuch
Pferdefotografie - Unterschätzte Kunst


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: