Zeit für ein neues Fotobuch – Tipps

Der Herbst schreitet mit großen Schritten voran. Die Tage werden wieder kürzer und wenn es draußen zu ungemütlich wird, haben wir endlich wieder Zeit, in Erinnerungen zu schwelgen. Die letzten Urlaubsfotos liegen noch immer auf der Festplatte und bisher seid ihr noch nicht dazu gekommen, sie zu einem hübschen Fotobuch zusammenzustellen? Zeit für eine Tasse heißen Kakao und ein wenig Nostalgie! Heute zeigen wir dir, wie du deine gesammelten Fotos mit der my moments Applikation in ein liebevolles Fotobuch verwandelst.

my moments - heiße Schokolade

Heiße Schokolade im Herbst – Ein ziemlich guter Anfang, um endlich das lang ersehnte Fotobuch zu gestalten

Ein bisschen Vorarbeit muss sein

my moments - Fotos sortieren

Auf deinem Rechner hast du eine Menge Fotos, die nur drauf warten, in einem schönen Fotobuch zu strahlen.

Die Fotos, die sich über das Jahr angesammelt haben, wolltest du eigentlich schon längst sortiert und schön aufbereitet haben. Kein Problem. Jetzt kann es losgehen. Am besten, du verschaffst dir erst einmal einen Überblick. Welche Fotos möchtest du gern in dein Fotobuch aufnehmen? Entscheide dich für eine schöne Erinnerung. Ob es der letzte Urlaub, die Taufe deines Kindes, eine Familienfeier oder die hübschesten Fotos deiner Wanderungen sind. Alles ist erlaubt. Auf einen gewissen „Roten Faden“ solltest du aber achten, sodass dein Fotobuch am Ende eine runde Sache wird. Überlege dir dann, wie du das Fotobuch strukturieren möchtest. Sollen die Fotos chronologisch angeordnet werden und eine fortlaufende Geschichte erzählen? Oder möchtest du Themen zusammenfassen (Landschaft, Menschen, Sonnenuntergänge usw.)? Du wirst sicher die Methode für dich finden. Und die Betrachter deines Fotobuchs werden es dir danken, denn eine grob geplante Ordnung im Fotobuch wird ihnen positiv auffallen.
Überlege dir auch für welchen Zweck du das Fotobuch erstellst. Gestaltest du es für dich ganz allein, als schöne Erinnerung an das fast vergangene Jahr? Oder soll das Fotobuch ein Geschenk für einen lieben Menschen werden? Möchtest du es als Ansichtsexemplar für Kunden auslegen? Die Vorstellung davon, wer das Fotobuch empfangen soll, gibt dir schon ganz zu Anfang eine Idee, wie du an die Gestaltung herangehst.

Gestaltung – Tob` dich aus

my moments Fotobuch

Der eigene Look im Fotobuch – Welchen Stil soll dein Fotobuch haben?

Jetzt geht`s an die Gestaltung. In der my moments Fotobuch-Applikation stehen dir endlose Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wie viele Seiten brauchst du, um deine Erinnerungen in einem Fotobuch zusammenzufassen? Welches Papier eigent sich für die Präsentation deiner Fotos? Matt oder Hochglanz? Welches Format benötigst du, um sie bestens in Szene zu setzen? Entscheide dich gleich zu Anfang, ob du ein Hoch- oder Querformat bevorzugst. Dann geht`s ans Eingemachte. Sich für eine Hintergrundfarbe zu entscheiden, ist gar nicht so leicht. Je nach Thema des Fotobuchs eignen sich knallige Farben, eher Hintergründe in Pastellfarben oder vielleicht sogar ein rein weißer. Hier solltest du dir deine Fotos noch einmal ganz genau betrachten und dich für eine passende Farbe entscheiden. Farben, die meist nicht so schön wirken sind dunkle Brauntöne und auch mit Schwarz solltest du vorsichtig sein.
Wie wäre es mit Rahmen? Manchmal können Rahmen eine tolle Möglichkeit sein, Bilder voneinander abzusetzen, aber auch um Kontraste zu verstärken. Ein weißer Rahmen um ein Foto, das auf blauem Hintergrund liegt, lenkt die Aufmerksamkeit beispielsweise auf das Wesentliche. Auch hier bietet dir my moments eine Reihe von tollen Einstellungsmöglicheiten, die die du einsetzen kannst.

Motiv – Die Mischung macht`s

 

my moments - Hochzeitsfoto Detail

Gerade bei Hochzeiten wird viel Wert darauf gelegt, auch Details einzufangen. Versuche diese Details auch bei anderen Fotoserien zu realisieren und in dein Fotobuch einzubauen.

Die Mischung macht´s. Fotobücher wirken dynamischer und kompletter, wenn Landschaftsaufnahmen, Porträts und Details miteinander kombiniert und ergänzt werden.
Wenn du dich erst einmal für den Inhalt deines Fotobuchs entschieden hast, kannst du mit der Auswahl und Anordnung der Fotos ein wenig mehr ins Detail gehen. Bei deinem Fotobuch über den letzten Urlaub kannst du tolle Landschaftsaufnahmen mit Fotos von dir und deinen Mitstreitern auf einer Seite kombinieren. Für ein Hochzeitsalbum wirken Porträts gleich viel vollständiger, wenn ihnen Detailaufnahmen vom Hochzeitsstrauß, der Tischdeko oder der Nahaufnahme vom Ringe-Anstecken zur Seite gestellt werden. So kann der Betrachter die Feier im Ganzen begleiten, ohne dass ihm kleine, aber feine Details verborgen bleiben.

Wir hoffen, dass wir euch mit unseren Tipps ein bisschen Lust auf die Gestaltung eines Fotobuchs machen konnten und wünschen euch viel Spaß!

Das könnte Sie auch interessieren

Gesichter des Nordens - Ausstellung in Schleswig
Ihr perfektes Reisefotobuch
Warum sind die Fotos unscharf?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.