Kamera kaputt? Und dann?

Meistens geht es doch recht schnell, so schnell wie mit vielen unerwarteten Dingen. Eben noch den Sonnenuntergang vom Felsen auf der Urlaubsinsel fotografiert, kurz nicht aufgepasst und schon hat die teure Kamera einen Totalschaden. Nicht selten kommt es vor, dass ambitionierte Hobbyfotografen gern mal einen vierstelligen Betrag in ihre Ausrüstung investieren. Zwei qualitativ hochwertige Objektive, die Kamera natürlich und etwas Zubehör. Schnell ist eine solche Summe erreicht.

Schnell mal kaputt - dann wird´s teuer

Schnell mal kaputt – dann wird´s teuer

Für den Fall des Diebstahls, der Zerstörung und anderer Unglücksfälle gibt es zahlreiche Anbieter, die mit einer Spezialversicherung den Schaden abdecken. Liegt die Kamera zu Hause und wird nicht beruflich genutzt, so ist sie meist Teil der Hausratversicherung. Auf Reisen und schon beim Spaziergang in der Nachbarschaft setzt eine solche Versicherung aber aus.  Übersteigt das gesamte Equipment einen Wert von rund 1500 Euro, fängt eine solche Spezialversicherung an sich zu lohnen. Darunter stehen Prämie und Wert leider in einem Unverhältnis.

Beim Abschluss einer solchen Versicherung, sollte man auf grundlegende Dinge achten. Wird im Schadensfall der Neuwert oder der aktuelle Preis des Equipments erstattet? Das können gravierende Unterschiede sein.  Während Digitalkameras schnell an Wert verlieren, halten sich die Preise für hochwertige Objektive oft stabil. Im Versicherungsjargon bezeichnet man dies mit dem Zeitwert.

Eine weiteres Kriterium ist die Diebstahlfrage. Einige Anbieter bieten keine Zahlung bei Diebstahl an, oder nur dann, wenn die Kamera in sicherem Gewahrsam war. Dieser Ausdruck ist allerdings sehr weit auszulegen. Das seitliche Tragen eines Rucksacks kann nämlich bereits unsicher sein und schwupps – die Versicherung rückt keinen Pfennig rüber. Andere Versicherungen zahlen zwar bei Diebstahl, verpflichten den Kunden aber zu einem höheren Selbstbehalt.

Durchstöbern Sie das Internet oder fragen Sie Ihren Versicherungsmakler des Vertrauens nach einer solchen Option. Damit Sie sich nicht ärgern müssen!

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Blickfang - Deutschlands beste Fotografen
Ihr perfektes Reisefotobuch
Neuer Trend - Datenbrille im Tourismus


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.