Die Gewinner des Fotomarathons 2015

Am 31.10.2015 war es endlich soweit. Nach aufregenden und produktiven Wochen waren alle zur Fotoausstellung und Preisverleihung des Fotomarathons 2015 in Hamburg eingeladen. Zahlreiche Fotografen und Fotografinnen reisten mit ihren Freunden und Familienangehörigen in die Fabrik der Künste, um die Serien der insgesamt 161 Teilnehmer zu betrachten, zu bewundern und um sich gegenseitig über das ein oder andere Fotografie-Thema auszutauschen. Und natürlich, um endlich zu erfahren, wer gewonnen hat.

 

Anja Freeses Fotos stechen bei der Ausstellung sofort ins Auge.

Anja Freeses Fotos stechen bei der Ausstellung sofort ins Auge.

Am 05.09.2015 begleitete my moments den Fotomarathon 2015 und berichtete darüber. Das Thema des diesjährigen Marathons „Nordish by Nature“ war wie für Hamburg gemacht. Insgesamt 161 Teilnehmer erschienen trotz strömenden Regen und machten sich auf den 12-stündigen und 14 km langen Weg, um 24 Unterthemen fotografisch festzuhalten. Vier von ihnen sogar mit einer analogen Kamera. Zur Erinnerung hier noch einmal die Themen des Fotomarathons 2015:

01: Feuer und Flamme
02: Fischkopp
03: Fest verankert
04: Hinterm Deich
05: Große Pötte
06: Hamburger Jung
07: Da nich‘ für
08: Wetterfest
09: Voll im Trend
10: Kühles Blondes
11: Schnacker
12: Schnörkellos
13: Hart am Wind
14: Heiter bis wolkig
15: Ebbe und Flut
16: Platt
17: Das Beste am Norden
18: Kantig
19: Land unter
20: Butter bei die Fische
21: Nah am Wasser
22: Pfeffersäcke
23: Nordlicht
24: Junge, komm‘ bald wieder

140 fertige Serien schafften den Weg ins Ziel und somit in den Wettbewerb.

Nach dem Fotomarathon-Tag ist aber zunächst das Organisations-Team der Foto-Veranstaltung gefragt. Im ersten Schritt werden die Fotos der Teilnehmer einer Rahmenprüfung unterzogen: Enthält das erste Bild jeder Serie die Startnummer des Teilnehmers? Sind wirklich alle Bilder unbearbeitet? Und haben sich die Teilnehmer an die chronologische Reihenfolge der Themen gehalten?

Anschließend gehen die Fotos in die Produktion. Sage und schreibe 455 Meter entstehen für 140 abgegebene Serien. Mit diesem Fotostreifen könnte man mehr als ein ganzes Fußballfeld umrunden. Wahnsinn! Kein Wunder, dass das Fotomarathon-Team für das Zuschneiden und Kontrollieren der Fotos eine ganze Turnhalle benötigt. An dieser Stelle sei kurz erwähnt, dass das gesamte Team und auch die Juroren ehrenamtlich arbeiten. Hut ab und eine großes Dankeschön. Nach einer Vorauswahl des Orga-Teams begutachtet die Jury die qualifizierten Serien und wählt aus ihnen die Top Ten aus. In der diesjährigen Jury sind sowohl praktizierende Fotografen, aber auch ein Kreativdirektor und natürlich der Gewinner des letzten Jahren vertreten. Das Orga-Team kürt das beste Einzelfoto in der Rubrik „Das Beste im Norden“.

Norman Thee gewinnt den Sonderpreis für das Einzelbild zum Thema "Das Beste am Norden"

Norman Thee gewinnt den Sonderpreis für das Einzelbild zum Thema „Das Beste am Norden“

Und dann wird es spannend. Nach einigen Dankesworten wird auch schon der Sieger des Themas „Das Beste im Norden“ bekanntgegeben: Norman Theer aus Norderstedt sichert sich einen Tamrac Fotorucksack von HapaTeam und natürlich eine Menge Ruhm. Herzlichen Glückwunsch!
Den 6. Platz für die beste Serie teilen sich gleich fünf Teilnehmer und dürfen ich über einen my moments Gutschein in Höhe von 29,90 Euro freuen.
Der 5. Platz sichert sich einen Gutschein von Open Eyes und  der 4. Platz darf an einem Fotoworkshop nach Wahl von FREIRAUM Fotografie teilnehmen. Der 3. Platz geht an Marc Schultz-Coulou, der mit einem Kugelkopf-Stativ von Manfrotto honoriert wird. Heike Oestreich erkämpft sich den 2. Platz und ein Blitzkit vom Calumet.

Frank Kreß gewinnt den Fotomarathon 2015 in Hamburg. Hier zu sehen: "Wetterfest"

Frank Kreß gewinnt den Fotomarathon 2015 in Hamburg. Hier zu sehen: „Wetterfest“

Und dann, Platz 1. – Trommelwirbel, Tusch – geht an Frank Kreß der die Jury mit seiner analogen Fotografie überzeugen konnte. Die Pentax KS2 und das 18-50mm Objektiv von Ricoh Imaging hat er sich redlich verdient.

Unsere heimliche Favoritin für den Publikumspreis Anja Freese

Unsere heimliche Favoritin für den Publikumspreis Anja Freese

Mittlerweile steht auch der Publikumsgewinner fest, den die Ausstellungsbesucher am 31.10.2015 wählen konnten. my moments freut sich, Anja Freese für ihre tolle Fotoserie einen Fotobuch-Gutschein über €127,90 schenken zu dürfen. Liebe Anja, du warst tatsächlich auch unser geheimer Favorit. Glückwunsch.

Das Team von my moments gratuliert allen Siegern noch einmal recht herzlich! Eure Fotoserien sind wunderbar geworden! Vielen Dank auch an das gesamte Fotomarathon-Team. Ihr leistet bewundernswerte Arbeit. Schön, dass wir euch begleiten duften. Bis zum nächste Mal.
Wir wünschen euch schon jetzt alles erdenklich Gute für den Fotomarathon 2016.

Autor: Madeline Jost / my moments

Das könnte Sie auch interessieren

10 neue Blickwinkel
Kamera kaputt? Und dann?
E-Book von Ihrem Fotobuch


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.